Lehrbücher und Monographien  
 



Holtbrügge, D./Puck, Jonas F.
Joint Venture Partner-Buy-Outs in China
München, 2007

Die VR China ist nach wie vor eines der attraktivsten Länder für Direktinvestitionen ausländischer Unternehmungen. In den letzten Jahren haben sich jedoch deren präferierte Eigentumsformen erheblich gewandelt. Erfolgten ausländische Direktinvestitionen in den achtziger und neunziger Jahren vorwiegend in Form von Joint Ventures mit chinesischen Partnern, so sind seit einiger Zeit 100%ige Tochtergesellschaften die bevorzugte Eigentumsform. Dies gilt nicht nur für Neugründungen. Vielmehr nimmt die Zahl der Fälle zu, in denen ausländische Unternehmungen ihren chinesischen Joint Venture-Partner aufgekauft haben und die Unternehmung nunmehr als 100%ige Tochtergesellschaft weiterführen.
Dieser Thematik widmet sich diese Schrift. Dabei werden die rechtliche Rahmenbedingungen der Umwandlung von Joint Ventures in 100%ige Tochtergesellschaften in China analysiert, die Einflussfaktoren auf eine Umwandlung in der Praxis untersucht und daraus Empfehlungen für Unternehmungen abgeleitet, die eine Umwandlung planen.

Die komplette Studie kann über den folgenden Link heruntergeladen werden:

Joint Venture Partner-Buy-Outs in China

 

<< zurück zur Übersicht

 

 
copyright 2014 Department of International Management | Terms of use | Legal notice
audit